Zum Inhalt springen

Du kannst deinem Unterbewußten vertrauen.

Dein Unterbewußtes ist schlauer als du selbst!

Milton H. Erickson

Was ist Hypnose?

Hypnose kommt vom altgriechischen Wort ‘hýpnos’ und bedeutet übersetztSchlaf’. Es ist ein Zustand künstlich erzeugten partiellen Schlafs in Verbindung mit einem veränderten Bewußtseinszustand.

Hypnose wird als Verfahren zur Heilung von Körper, Geist und Seele seit Menschengedenken eingesetzt.

Hypnose ist ein natürlicher und normaler Zustand des Bewusstseins, der mit einer Aufmerksamkeitsfokussierung einhergeht sowie einer Reduzierung äußerer Wahrnehmungen. Das heißt, man ist bei vollem Bewusstsein und kann sogar riechen und fühlen.

Hypnose ist eine kooperative Interaktion zwischen Hypnotiseur und Klient. Der Hypnotiseur unterbreitet dem Klienten Vorschläge und Anregungen, die Veränderungen des Erlebens beim Klienten bewirken sollen.  Diese gewünschten Veränderungen zielen auf das Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Verhalten aus. 

 

Der Hypnoseprozess

Hypnose ist ein Beziehungs- oder Resonanzgeschehen, das im Wesentlichen nicht durch die besondere Form oder Methode wirkt, sondern durch die menschliche Begegung. Hierfür sind vor allem Vertrauen, Angstfrei, Aufklärung, Information und Kooperation Voraussetzung. Hierfür gibt es im Vorfeld ein Vorgespräch um sich Kennenzulernen.

Der Beginn des Hypnoserituals wird Induktion genannt. Eine Induktion enthält in der Regel Vorschläge zum Augenschluss, zur Entspannung, Ruhe, zum Wohlfühlen und zur Aufmerksamkeitsfokussierung. Diese Vorschläge enthalten meist Anregungen, sich etwas vorzustellen oder an etwas Bestimmtes zu denken. Nachdem in die Hypnose gegangen ist, wird dieser Zustand stabilisiert und vertieft.

Nach der Vertiefung oder Stabilisierung wird meist auf spezifische Weise das Anliegen des Klienten bearbeitet. Hierfür gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, einige Beispiele sind: Tiefenentspannung, innere Reisen, Reisen in die Vergangenheit, Stärkung des Selbstvertrauens, Fantasiereisen und vieles mehr. Es kann auch eine Kommunikation in der Hypnose entstehen, in dieser der Klient seine Gedanken und Gefühle mitteilt, die er im Prozess spontan entwickelt.

Am Ende folgt die Rückführung in den Wachzustand. Der Klient kann aber auch während der Hypnose jederzeit zurück kehren. 

Anwendungsgebiete einer Hypnose

Stärkung des Selbstwertgefühls

Raucherentwöhnung

Gewichtsreduzierung/ Gesundes essen

Prüfungsvorbereitung

Erschöpfungs-, Lebenskrise

Unterstützung bei Krebserkrankung

Hypnosen bei Hautproblemen

Entspannung

Schlafprobleme

partnerschaftliche Anliegen und der Sexualität

Aufarbeitung belastender Erlebenisse

Schmerzen

Ich möchte, dass du dich bei mir geborgen und gut aufgehoben fühlst, dazu ist Vertrauen und der Beziehungsaufbau wichtig. Erst dann kannst du dich gut in Hypnose begeben, daher ist ein Kennenlernen unumgänglich.

Das Kennenlernen findet vorab am Telefon  statt, um zu schauen, ob es zwischen uns passt.

Bei unserem ersten Termin besprechen wir nochmal dein Anliegen, deine Wünsche, deine Erwartungen oder räumen noch die letzten Unsicherheiten aus dem Weg. Ich erkläre dir den Ablauf der Hypnose und ich mache vorab eine Übung um deine Hypnosekompetenz zu testen. Die erste Sitzung dauert daher ca. 75 Minuten.

Alle weiteren Sitzungen ( falls nötig) dauern ca. 60 Minuten.

Pro Sitzung berechne ich 70€.

inkl. 19% Mwst.

Zur Kontaktaufnahme nutze ganz bequem das Kontaktformular.

Die Sitzungen finden in meinem Raum in Kirchschletten oder auch bei dir zuhause stattfinden.

Bei dir zuhause kommt innerhalb von 25km eine Fahrtenpauschale von 5€ dazu.

b913b003-dde7-4312-9a80-0a2a1a39113e